Rheintour Blog

Die richtige Ausrüstung für eine Motorradtour

Ein Gastbeitrag von Anne-Katrin Meyer.

Das Mittelrheintal bietet sich geradezu an, wenn eine erneute Motorradtour bevorsteht. Die verlockende Freiheit auf zwei Rädern ist nur ein weiterer Faktor, der eine Motorradtour so einzigartig macht. Doch vor jeder Tour die große Frage: Was muss alles eingepackt werden? Alles rund um das richtige Equipment für eine Motorradtour und sonstiges begleitendes Gepäck erfahrt ihr bei uns.

Die Verstaumöglichkeiten

Bitte beachtet vorab das zulässige maximale Gesamtgewicht des Motorrads. Dieses findet sich in den Zulassungspapieren des Motorrades. Unnötigen Ballast sollte man auf einer Motorradtour nicht mit sich führen. Der Stauraum ist ohnehin begrenzt, das Gewicht beeinträchtigt die Fahrgeschwindigkeit und erschwert das Halten der Maschine im Stand. Also: Alles Notwendige bleibt Daheim.

Als Motorradgepäckstücke eignen sich Satteltaschen und Packrollen. Das Gepäck sollte möglichst weit vorn am Heck befestigt werden, damit sich der Schwerpunkt nicht unnötig nach hinten verlagert. Auch Koffer mit einem speziellen Träger eignen sich für Motorradtouren und sind zusätzlich wasserdicht. Wer einen Rucksack mit einplant, sollte darauf achten, dass darin keine harten Gegenstände verstaut sind, da sonst Verletzungsgefahr droht. Dort ist Platz für Proviant oder Wechselklamotten.

Werkzeug: für Reparaturen unterwegs

Das wichtigste vorab: Es sei an ausreichendes Werkzeug gedacht. Zu schnell können kleine Pannen auftreten, die dennoch in Nullkommanichts behoben sein können, wenn man einige Helferlein bei sich trägt. Gerade bei Werkzeug ist zu bedenken, dass dieses sehr viel Last mit sich bringt. Hier eine kurze Checkliste:

  • Toolkit
  • Taschenmesser
  • Klebeband
  • Kabelbinder
  • Reifen-Reparatur-Kitt
  • Kettenspray

Nützliches: Von Motorradklamotte bis Reiniger

Für die Motorradtour sei an so einiges gedacht. Das betrifft nicht nur die richtige Ausrüstung des Fahrers an Motorradbekleidung, sondern auch an kleine Helfer, wie eine Taschenlampe. Auch das Fahrzeughandbuch kann sehr nützlich sein, sollte es zu Zwischenfällen kommen. Für ein vollständiges Gepäck empfehlen wir:

  • Tankrucksack
  • Sonnenbrille
  • Spanngurte
  • Ohrenstöpsel
  • Taschenlampe
  • Ersatzschlüssel
  • Bremsscheibenschloss
  • Fahrzeughandbuch
  • Landkarte
  • Visierreiniger
  • Motorradkombi/ Regenkombi mit Regenüberschuhen
  • Handschuhe
  • Halstuch
  • Ggf. Campingausrüstung
  • Reiseapotheke
  • Kulturbeutel
  • Müllbeutel

Pflicht: Das sollte mit sich geführt werden

Als Motorradhelm für lange Strecken eignet sich ein Jethelm, passende Modelle gibt es bei www.helmexpress.com. Neben allerhand Nützlichem und Brauchbaren gibt es zudem einige Dinge, die ein Motorradfahrer bei sich führen muss. Dies trifft auf sämtliche Papiere rund um das Motorrad zu und natürlich auch auf entsprechende Motorradbekleidung.

  • Helm
  • ABEs
  • Warnweste (bei Unfällen in Belgien, Bulgarien, Kroatien, Luxemburg, Slowakei und Ungarn Pflicht)
  • Erste Hilfe Kit (Pflicht in Österreich, Italien, Portugal und Spanien)
  • Personalausweis/ Reisepass
  • Führerschein und Fahrzeugschein
  • Zulassungsbescheinigung
  • Grüne Versicherungskarte (außerhalb der EU)
  • Reifenunbedenklichkeitserklärung

Technik

Für alle Technikbegeisterten, Hobbyfotografen oder Navigations-Nutzer stellt sich auch die Frage nach der wichtigen technischen Ausstattung:

  • Kamera
  • Smartphone, ggf. mit Navigations-App
  • Navigationssystem
  • Sämtliche Ladekabel für elektrische Geräte
  • Powerbank für extra Akkulaufzeiten

Kleine Tour im Mittelrheintal

Hat es euch mit dem Motorrad in das Mittelrheintal verschlagen, können wir das nur begrüßen. Die atemberaubende Landschaft bietet nicht zuletzt sehr gute Motorradstraßen und viele kurvige Ausflugsziele. Neben vielen Burgen und Ruinen, sind auch Weinverkostungen aus dem Weinanbaugebiet Rheingau ein beliebtes Zwischenziel. Die Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal ist zudem UNESCO Weltnaturerbe und bietet romantische Landschaften mit steilen Felshängen.

Eine geeignete Tour für alle Motorradfans bietet sich rund um den Rhein zwischen Wiesbaden und Koblenz. Immer am Fluss entlang kommt man so auf beachtliche 190 Kilometer. Dabei stößt man nördlich des Rheins auf die unzerstörte Höhenburg Marksburg in der Höhe des Ortes Braubach und auf die Burg Pflanzgrafstein auf einer Insel inmitten des Rheins auf Höhe des Ortes Kaub. Oder südlich des Rheins auf die Festung Burg Rheinfels in Höhe von St. Goar und das romantisch angehauchte Schloss Stolzenfels bei Koblenz. Anschluss bieten außerdem beliebte Motorradstrecken entlang der Mosel, Ahr und Nahe, sofern eine längere Tour geplant ist.

motorrad-helmexpress-01

3 Kommentare zu “Die richtige Ausrüstung für eine Motorradtour

  1. David Müller

    Vielen Dank für den Beitrag. Ich habe mir im letzten Winter ein Motorrad gekauft und nun, da es mittlerweile etwas wärmer ist, würde ich gerne eine Motorradtour machen. Da ich noch ein Amateur bin, wollte ich mich nach der richtigen Ausrüstung und nach der richtigen Motorradbekleidung erkundigen. Glücklicherweise bin ich auf diesen Artikel gestoßen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*