Rheintour Blog

Tipps für eine Rheintour zwischen Rüdesheim, Koblenz und Bingen

Hier ein Ausflugtipp für ein paar schöne und interessante Stunden im Mittelrheintal.

Zunächst aber ein paar grundsätzliche Informationen:

 

Informationen über die mittelalterlichen Ortschaften und die Burgen, bietet die GPS-gesteuerte App ” Rheintour “.

In parkt man am besten sein Auto in der Stadt und fährt mit der Sesselbahn zum Niederwalddenkmal hoch. Schon die Fahrt bietet herrliche Ausblicke ins Rheintal und das Binger Loch.

CIMG8394

 

 

Von Rüdesheim geht es dann auf der B 42 in die für seinen Rotwein bekannte Stadt Assmannshausen. Der ” Höllenberg ” ist weit über die Grenzen von Deutschland bekannt und wird weltweit verkauft.

CIMG9493

 

Von Assmannshausen geht des dann weiter nach Kaub, wo im Jahre 1813 Feldmarschall Blücher mit seinen Truppen den Rhein überquerte, um den fliehenden Napoleon zu verfolgen.

Mitten im Rhein liegt die alte Zollburg “Pfalzgrafenstein ”

CIMG8522

Es geht weiter stromabwärts,  an zahlreichen Burgen vorbei bis Koblenz. Dort wechselt man die Rheinseite und fährt stromaufwärts auf der B 9.

Der nächste Halt ist das Schloss Stolzenfels, das kürzlich nach aufwendiger Restaurierung wieder eröffnet wurde.

CIMG9092

Nach der Besichtigung von Schloss Stolzenfels geht es in Richtung St. Goar, wo ein weiteres High Light, die Burg “Rheinfels ”  auf den Besucher wartet.

 

CIMG9478

 

 

 

Von der ” Rheinfels ” fährt man dann nach Bacharach, einen wunderschönen kleinen Ort mit viel Fachwerkhäusern und einer begehbaren Stadtmauer. Über dem Ort drohnt die Burg ” Stahleck “, in der eine Jugendherberge untergebracht ist.

CIMG9063

 

Den Abschluß der Rundreise bildet ein Besuch der Burg Reichenstein in Trechtingshausen.

IMG_20150517_155050

Mit der Fähre kann man dann in Bingen wieder die Rheinseite wechseln.

IMG_20150517_171336

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*