Rheintour Blog

Eine Rundreise und anschließend speisen auf der Burg Reichenstein

IMG-20150529-WA0041

Ich hatte heute einen seit langem vereinbarten Termin mit einem Geschäftsfreund, nach dessen Ende wir durch das Mittelrheintal fahren wollten. Was denn das Besondere am Mittelrheintal sei, wollte er wissen. Ich begann von Süden nach Norden aufzuzählen, was mir einfiel. “Rüdesheim, Niederwalddenkmal, Lorch, Kaub, Loreley”  “Stopp!”, sagte mein Geschäftsfreund, ” so viele Sehenswürdigkeiten? Das glaubst du doch selber nicht!” Ich schlug vor, mit ihm eine “Runde” zu drehen und beim nächsten Besuch konkreter zu werden. Mit “Runde” war gemeint: Rüdesheim-Koblenz-Bingen. Gesagt getan. Ich erzählte ihm ein paar Sagen aus dem Mittelrheintal und gab ihm historische Hintergründe zu den Orten und den Burgen. Er war wirklich sehr begeistert von der vielfältigen Landschaft und den Kulturgütern, in der relativ kurzen Strecke der “Runde”. Rechtzeitig zum Abendessen waren wir an der Burg Reichenstein bei Trechtingshausen, die ja seit April einen neuen Eigentümer hat. Von der Kochkunst des Küchenchefs, Till Gerwinat, hatte ich bereits von einem Freund gehört. Nach einem Besuch der eindrucksvollen Burg, haben wir uns dann im Restaurant niedergelassen. Es war wirklich ein ganz besonderer Gaumenschmauss.

Das Ambiente ist schon sehr stilvoll und gemütlich.

20150529_191300

Wir haben das Puricelli-Menü gewählt, ein 4-Gänge-Menü und können es sehr empfehlen.

IMG-20150529-WA0041

20150529_191629

Als Gruß aus der Küche wurde Wachtelbrust mit Linsen und Mispelpüree serviert.

IMG-20150529-WA0026

 

1. Gang:

IMG-20150529-WA0030

Zunächst wurde Parfait von der Entenleber mit Birkensaft,

Haselnüssen und Brioche kredenzt.

2. Gang

IMG-20150529-WA0032

Der zweite Gang bestand aus einer Cremesuppe von Spargel und Bärlauch

mit Orangenöl und Croutons.

Weiterer Gruß aus der Küche:

IMG-20150529-WA0036

Ein weiterer Zwischengang bestand aus einem  porchierten Bio Ei mit Spinat und Trüffelsauce

3. Gang:

IMG-20150529-WA0038

Das Rinderfilet – Dry Aged mit schwarzem Knoblauch,

geräuchertem Auberginenkompott und Kartoffelgnocchi.

 

Den Abschluss bildete  der 4. Gang :

Mousse Törtchenvon Erdbeeren und Waldmeister und Joghurteis

IMG_20150529_210343 (1)

 

Es war, so empfand es auch mein Geschäftsfreund, ein äußerst schmackhaftes Menü, hervorragend zubereitet, eine sehr aufmerksame, unaufdringliche Bedienung und ein wunderschönes Ambiente. Wir werden mit Sicherheit wiederkommen und können das Restaurant sehr empfehlen.

 

Die “Runde” endete an der Fähre Bingen-Rüdesheim und wir genossen die frische Luft und die Fahrt über den Rhein auf das beleuchtete Rüdesheim.

IMG-20150529-WA0046

Summa Summarum: Ein 6 stündiges Abtauchen in die wunderschöne Landschaft unseres Mittelrheintals mit einem ganz besonderen Dinner auf der Burg Reichenstein. Wir fuhren entschleunigt zurück, er in sein Hotel und ich nach Hause

 

Um den neuesten Blog automatisch zu erhalten, bitte auf der Startseite die Emailadresse eintragen und den zugesandten Link bitte bestätigen.

Den Aufkleber “Mittelrheintal – Grand Canyon kann jeder”  ist über Ebay für 1,95€ zzgl. Porto (Suchbegriff “Aufkleber Mittelrheintal” )zu beziehen oder einfach eine Mail an uns.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*